[Rezension] Sternenmeer - Tanja Voosen

by - April 26, 2015

Infos.

Autor/in: Tanja Voosen
Preis: 2,99 € (e-book)
Seiten: 233
Originaltitel: /

Klappentext.

Laurie ist genervt. Ihre Eltern streiten nur noch und wollen sie diesen Sommer ausgerechnet in das Sommercamp ihres Onkels abschieben. Natürlich geht das gar nicht, also muss ein Plan her, um das Exil zu verhindern. Dumm nur, wenn man seinen Eltern eins auswischen möchte und dabei aus Versehen den Bruder seiner besten Freundin küsst! 
Lauries Plan geht mächtig nach hinten los und plötzlich hockt sie nicht nur in Sommerset fest, nein, auch Derek arbeitet dort und Laurie sieht sich mit Gefühlen konfrontiert, die sie bis dahin gar nicht kannte. Als sie dann auch noch von diesem merkwürdigem Alek ins Visier genommen wird, weiß sie nicht mehr, wo ihr der Kopf steht. 

Sommer, Sonne und - Moment, Chaos? 



Meine Meinung.

Da Emily Lives Loudly ja zu meinen absoluten Lieblingsbüchern zählt, habe ich mich natürlich riesig gefreut, als Sternenmeer herauskam. Ich war wirklich sehr gespannt auf die Geschichte, die genau nach meinem Geschmack klang, auch wenn ich letztendlich etwas ganz anderes erwartet hatte. 
Was nicht schlecht ist, keinesfalls. Eher im Gegenteil, es war schön, von der Geschichte am Ende ein wenig überrascht zu werden. 
Zu Beginn ist wie auch bei Emily Lives Loudly der Augenmerk erst einmal auf die Protagonisten gelegt, die man so gut kennenlernen konnte. Laurie war eine unglaublich coole Protagonistin, mit der man sich sehr gut identifizieren kann, denke ich, und in die ich mich auf jeden Fall gut reinversetzen konnte. Aber auch Love Interest Derek und Laurie's beste Freundin Savannah waren total sympathisch, genauso wie Laurie's Onkel. Das Buch sprühte nur so vor Sarkasmus, da das Laurie's Muttersprache zu sein scheint. Auf jeden Fall hat mich der Schlagabtausch zwischen den einzelnen Charakteren immer wieder sehr gut unterhalten und ich musste ein ums andere Mal lachen. 
Ab dem zweiten Drittel wird es dann allerdings ein wenig ernster und auf einmal war wieder der totale Plot Twist da, mit dem ich so in dieser Form nicht gerechnet hatte. Ich habe jedenfalls sehr mit Laurie mitgefiebert und die Seiten flogen nur so dahin. 
Viel mehr will ich zu Sternenmeer auch gar nicht sagen, da ich nicht spoilern will. Empfehlen kann ich das Buch aber total, gerade wer Emily Lives Loudly mochte wird denke ich auch seine Freude mit dieser Geschichte haben, da das Feeling in dem Buch einfach genau das gleiche ist. Damit will ich nicht sagen, dass die beiden Bücher sich sonderlich ähneln, außer vom Aufbau, sondern dass Tanja Voosen es einfach wieder geschafft hat, dass man richtig gut in die Geschichte eintauchen konnte und ein paar Stunden Lesespaß damit hatte. 


You May Also Like

3 Kommentare

  1. Hey!
    Das klingt echt total spannend! Wieso bringst du mich immer dazu meine WuLi zu vergrößern?
    Aber zuerst muss ich ja noch Emily Lives Loudly lesen...
    LG
    Fire

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber so eine WuLi kann doch gar nicht groß genug sein, oder? :D
      Emily Lives Loudly musst du echt unbedingt lesen, ich fand das Buch so toll *-*

      Liebe Grüße :-)

      Löschen
  2. Danke, für die coole Rezension! ;)

    AntwortenLöschen