[Rezension] Maddie. Der Widerstand geht weiter - Katie Kacvinsky

Mai 23, 2013

Infos.

Autor/in: Katie Kacvinsky
Preis: 15,99 €
Seiten: 384
Originaltitel: Middle Ground

Klappentext.

Auch nachdem Maddie bei ihrem Bruder in L.A. eingezogen ist, setzt sie ihren Kampf fort. Gemeinsam mit Justin hilft sie Jugendlichen, die der Digital School den Rücken kehren wollen. Doch dann wird Maddie geschnappt und von der Polizei in eine Jugendstrafanstalt gesteckt. Hier werden alle inhaftiert, die sich gegen das System stellen. Isolationshaft und Gehirnwäsche sind im Gefängnis an der Tagesordnung und der Wille der meisten Insassen wird innerhalb kürzester Zeit gebrochen. Maddie ist lange standhaft! Doch die Haftbedingungen zermürben auch sie und schließlich ist sie kurz davor, aufzugeben. Wie soll sie alleine im Gefängnis gegen die übermächtig erscheinenden Gegner bestehen? Erst als der junge Aufseher Gabe ihr zu verstehen gibt, dass er auf ihrer Seite steht, schöpft Maddie neue Hoffnung. Aber um das System zu besiegen, muss sie sehr weit gehen ...



Meine Meinung.

Ich habe wirklich, wirklich gehofft, dass diese Fortsetzung auch nur annähernd an ihren Vorgänger heranreicht und ich habe stark das Gegenteil befürchtet, aber ich wurde eines besseren belehrt. Nichts mit schlechter als der erste Band, nein, ich fand es mindestens genauso gut, auch wenn die Inhaltsangabe zunächst eine Gänsehaut bei mir verursacht hat. Im negativen Sinne. Ich habe nämlich wirklich stark eine Dreiecksbeziehung erwartet, die zum Glück nicht vorkam. Denn seit Bis(s) zum Morgengrauen und den Folgebänden kann ich es einfach nicht mehr leiden, wenn zwei Jungen um ein Mädchen kämpfen und sie doch immer nur am Schwanken ist und dauernd ein schlechtes Gewissen hat und...ach, ich bin einfach glücklich, dass in diesem Buch nichts so ablief wie ich eben geschilder habe.

Sofort konnte ich wieder in die Geschichte eintauchen, obwohl ich wirklich erst einmal scharf nachdenken musste, wie das Ende von "Die Rebellion der Maddie Freeman" war, weil es schon eine kleine große Weile her war, dass ich es gelesen habe. Aber ich hatte es absolut geliebt, weswegen ich mich auch gewundert habe, warum ich gerade bei so einem tollen Buch das Ende vergessen habe? Es lag wohl schlicht daran, dass es mich nicht zufrieden gestellt hatte. Aber dafür war dann ja dieses Buch gut, dass fast direkt an das Ende anknüpft, sodass der Leser nicht erst Seitenlang erfahren muss was der Protagonistin in den vielen, vielen Tagen wiederfahren ist. Das Buch beginnt auch gleich mit genug Action und einem Wiedersehen von Maddie und Justin, das man sowieso jede Seite erwartet hat, bis es endlich so weit war und ehrlich, es war absolut filmreif!
Die Handlung steigert sich schnell indem Maddie in den "Knast" gesteckt wird. Ihre Gefühle in dieser Zeit wurden finde ich fantastisch rübergebracht und auch die Beziehng zu Justin kam nicht zu kurz, trotz dass sie zwischendrin wirklich ziemlich aufs Eis gelegt wurde.
Am Ende gerät alles noch einmal so richtig in Fahrt und man muss richtig mitfiebern, denn dieses Mal geht es doch tatsächlich um Leben und Tod.
Im Gegensatz zum letzten Mal ist das Ende wenigstens halbwegs zufriedenstellend und es muss unbedingt einen dritten Teil geben, denn sonst...keine Ahnung, aber ich muss unbedingt wissen, dass alles gut werden wird! Die Neugierde auf Neues bleibt also, genauso wie der Schreibstil von Katie Kacvinsky, den ich noch einmal hervorheben möchte, weil ich sie deswegen zu einer meiner Lieblingsautorinnen zähle.

You Might Also Like

0 Kommentare