Montag, 3. April 2017

[Rezension] Küss mich, Mistkerl! - Sally Thorne

Infos.

Autor/in: Sally Thorne
Preis: 9, 99 € (paperback)
          9, 99 € (eBook)
Seiten: 304
Originaltitel: The Hating Game 

Klappentext.

Charmant, zuvorkommen, engagiert - Lucy Hutton wird von allen Kollegen geschätzt. Nur einer macht ihr das Leben zur Hölle: der überhebliche Schönling Joshua Templeman, ihr Konkurrent um den neuen Chefposten. Leider muss sie sich ausgerechnet ein Büro mit ihm teilen, da fliegen natürlich die Fetzen! Doch ihr "Hass-Spiel", wie Lucy es insgeheim nennt, verändert sich mit der Zeit. Als Joshua sich nach einem Unfall aufopferungsvoll um sie kümmert, kommen sie sich näher. Und plötzlich kann Lucy ihn nicht mehr hassen, im Gegenteil! Sie ist sich sicher, dass Joshua auch etwas für sich empfindet - dennoch tut er so, als wäre nie etwas gewesen. Sieht er sie wirklich nur als Konkurrentin? Um das herauszufinden muss Lucy alles aufs Spiel setzen... 


Samstag, 11. März 2017

[Rezension] Water & Air - Laura Kneidl

Infos.

Autor/in: Laura Kneidl
Preis: 12,99 € (Taschenbuch)
           11,99 € (Kindle Edition)
Seiten: 480 
Reihe: -

Klappentext.

Seit dem Anstieg der Meeresspiegel leben die Menschen in Kuppeln unter dem Wasser oder in der Luft. Mit ihren achtzehn Jahren hat Kenzie noch nie die Sonne gesehen und ihr Leben in der Wasserkolonie unterliegt strengen Normen. Schließlich hält sie es nicht mehr aus und flieht in eine Luftkolonie, um dort einen Neuanfang zu wagen. Doch dann wird sie zur Hauptverdächtigen in einer mysteriösen Mordserie und nur Callum mit dem geheimnisvollen Lächeln hält zu ihr. Aber nicht nur den beiden droht Gefahr, auch das Schicksal der gesamten Kolonie steht auf dem Spiel. 

Freitag, 10. März 2017

[Rezension] The Last of August - Brittany Cavallaro

Infos.

Autor/in: Brittany Cavallaro
Preis: 9,99 € (Gebundene Ausgabe)
          12,99 € (Kindle Edition)
Seiten: 336
Deutscher Titel: Holmes und Ich - Unter Verrätern 
Reihe: Charlotte Holmes #2

Klappentext.

In the second brilliant, action-packed book in the Charlotte Holmes trilogy, Jamie Watson and Charlotte Holmes are in a chase across Europe to untangle a web of shocking truths about the Holmes and Moriarty families. 

Jamie and Charlotte are looking for a winter break reprieve in Sussex after a fall semester that almost got them killed. But nothing about their time off is proving simple, including Holmes and Watson's growing feelings for each other. When Charlotte's beloved Uncle Leander goes missing from the Holmes estate - after being oddly private about his latest assignment in a German art forgery ring - the game is afoot once again, and Charlotte throws herself into a search for answers. 

So begins a dangerous race through the gritty underground scene in Berlin and glittering art houses in Prague, where Holmes and Watson discover that this complicated case might change everything they know about their families, themselves, and each other. 

Dienstag, 7. März 2017

[Rezension] Every Little Thing - Samantha Young

Infos.

Autor/in: Samantha Young
Preis: 9,99 € (paperback)
          5,49 € (eBook)
Seiten: 368
Deutscher Titel: Every Little Thing - Mehr als nur ein Sommer
Reihe: Hart's Boardwalk #2

Klappentext.

Bailey Hartwell has many reasons to feel content - her successful business, a close circle of friends and her steady boyfriend... even if their romance feels staid after ten years without a serious commitment. The only challenge in her life comes in the form of sexy businessman Vaughn Tremaine. She things the ex-New Yorker acts superior and that he considers her a small-town nobody. But when Bailey's blindsided by betrayal, she's shocked to discover Vaughn actually a decent guy. 
Vaughn admires Bailey's free spirit, independence and loyalty. As his passion for her has grown, his antagonism toward her has only worsened. Every little thing Bailey does seduces him. But when Vaughn's painful emotional past makes him walk away in fear he will hurt her, it opens an old wound in Bailey, and she uncharacteristically retreats. 

Once Vaughn begins to realize he's made the biggest mistake of his life, he has no choice but to fight like he's never fought before to convince Bailey that the love they've found together only comes around once in a lifetime...

[Rezension] Nova und Avon. Mein böser, böser Zwilling - Tanja Voosen

Infos.

Autor/in: Tanja Voosen
Preis: 11,99 € (Hardback)
           7,99 € (eBook)
Seiten: 304
Originaltitel: /
Reihe: Nova und Avon #1

Klappentext.

Hier ist NOVA: unscheinbar, schüchtern, tollpatschig. Dort ist ein böser Fluch. Und auf einmal gibt es AVON: intrigant, zuckersüß und verflucht gefährlich... 

Nova ist sprachlos. Sie glaubt nicht an Magie. Doch seit sie auf dem Jahrmarkt von einer Wahrsagerin verhext wurde, ist da plötzlich diese Doppelgängerin: Avon. Eine hinterhältige Nova-Kopie, die sich bei Novas Eltern einschleimt, die dem süßesten Typen der Schule peinliche Sachen sagt und Novas Wellensittich ärgert. 
Schnell wird klar: Nova muss ihren bösen Zwilling wieder loswerden. Sie muss mutig sein und über ihren Schatten springen. Vor allem aber braucht sie eine gute Freundin - am besten mit magischen Fähigkeiten. Denn gegen so viel schwarze Magie hilft nur noch eines: noch mehr Magie... 

Montag, 6. März 2017

[Monatsrückblick] Februar

Wie immer kommt mein Monatsrückblick etwas verspätet, aber das kennt man ja mittlerweile von mir :-)

Der Februar war für mich ein sehr blogloser Monat, obwohl ich mir doch eigentlich vorgenommen hatte wieder etwas mehr Posts zu schreiben und dafür zu sorgen, dass ich mich hier auf traumrealistin wieder etwas wohler fühle. Offensichtlich ist daraus nichts geworden - aber aus gutem Grund!

Der letzte Monat war nämlich wirklich, wirklich aufregend für mich. Ich habe meinen Freund in Brasilien besucht (so weit war ich vorher noch nie geflogen und das auch noch alleine, das war aufregend kann ich euch sagen!) und war fast drei Wochen dort. In den zwanzig Tagen habe ich unglaublich viel erlebt und gesehen, von den größten Wasserfällen der Welt bis zur Copacabana und dem Zuckerhut.
Aber natürlich bin ich auch ein bisschen zum Lesen gekommen (schließlich hatte ich zwei unglaublich lange Flüge rumzukriegen - okay, zugegeben habe ich einen Großteil der Flüge verschlafen, aber gelesen habe ich trotzdem viel :-))

Angefangen hat mein Lesemonat mit Take the Key and lock her up von Ally Carter, welches der dritte Band ihrer Embassy Row Trilogie ist. Ich habe dem Buch drei Sterne gegeben, weil es ziemlich rasant war, dafür aber recht kurz und außerdem fand ich es recht vorhersehbar. Die beiden anderen Bände haben mir da etwas besser gefallen.

Als nächstes war Anything you can do von R. S. Grey dran, einer meiner Lieblingsautorinnen. Mehr muss ich dazu dann glaube ich auch gar nicht sagen. Das Buch hat vier Sterne von mir bekommen.

Es folgte Stalking Jack the Ripper von Kerri Maniscalco, was mich ziemlich enttäuscht hat. Ich hatte mir mehr von dem Buch erwartet, fand es aber nur sehr mittelmäßig und zwischendrin sogar etwas langweilig. (2,5 Sterne)

Danach kommt eines meiner beiden Monatshighlights: A Study in Charlotte von Brittany Cavallaro. Zuerst habe ich dem Buch fünf Sterne gegeben, habe es nachträglich aber auf vier Sterne korrigiert, nachdem ich diesen Monat den zweiten Band gelesen habe und gemerkt habe, dass in dem Auftakt dieser Trilogie noch etwas Luft nach oben ist. Dennoch konnte mich die Geschichte um Charlotte Holmes und Jamie Watson vollkommen überzeugen, die beiden sich einfach einzigartige Charaktere, die aber auch nur funktionieren, weil man den echten Sherlock und Watson beim Lesen vor Augen hat.

Nach A Study in Charlotte wollte ich ein wenig leichte Lektüre haben, weshalb ich Six of Hearts und Hearts of Fire von L. H. Cosway gelesen habe, die mir beide recht gut gefallen haben. Beide Bücher haben 4 Sterne von mir bekommen, wenn ich allerdings noch einmal genauer drüber nachdenke würde ich die Bücher doch eher bei 3,5 oder 3 Sternen einordnen, besonders in Anbetracht zwei anderer Bücher aus diesem Genre, die ich in diesem Monat noch gelesen und die mich total aus den Socken gehauen hatten.

Anschließend konnte ich mich endlich dazu durchringen A Gathering of Shadows von V. E. Schwab zu lesen. Den ersten Band fand ich zwar gut, habe mich beim Lesen aber auch sehr durch gequält. Der zweite hat sich deutlich lockerer gelesen und so langsam verstehe ich auch den ganzen Hype um die Serie. Insgesamt hat mir die Fortsetzung dieser Trilogie ziemlich gut gefallen und wer weiß, vielleicht kann ich mich ja bald dazu motivieren den abschließenden Band zu lesen :-)
(4 Sterne)

Ein weiteres Buch das ich einfach nur zwischendurch gelesen habe und das mir gar nicht so sehr in Erinnerung geblieben ist war Act Like It von Lucy Parker. Meine Erwartungen an das Buch waren wohl etwas zu hoch, denn es hat mir nur so mittelmäßig gefallen. (3 Sterne)

Und jetzt kommen wir zu meinem absoluten Monatshighlight: The Final Empire von Brandon Sanderson. ICH LIEBE ES. Ich habe im Vorfeld schon so viel Gutes über das Buch gehört, aber irgendwie bin ich trotzdem immer drum herum geschlichen. Die Seitenzahl war aber auch abschreckend. Aber im Nachhinein kann ich sagen, dass das Buch so so so gut war... ich habe regelrecht Angst den nächsten Teil zu lesen, meine Erwartungen sind nämlich gigantisch!
Falls es außer mir noch Leute da draußen gibt, die dieses Meisterwerk noch nicht gelesen haben: LEST ES! :D

Nach The Final Empire war mir erstmal nicht mehr nach Fantasy, da sowieso kein Buch an meinen neuen Liebling drangekommen wäre, weshalb ich mich mal wieder dem New Adult Genre zugewandt habe - und ich habe glatt zwei Schätze entdeckt: Amour Amour und Infini konnten mich beide vollkommen überzeugen, obwohl ich sie in der falschen Reihenfolge gelesen habe, was mich im Nachhinein ärgert. Hätte ich mit Band eins angefangen, hätte mir der Anfang von dem zweiten Teil nämlich vermutlich etwas besser gefallen. Aber egal, die beiden Bücher von Krista Ritchie sind trotzdem sehr sehr empfehlenswert. Infini hat mir zwischenzeitlich echt das Herz gebrochen und glaubt mir wenn ich sage, es gibt Schöneres als im Flugzeug voll anzufangen zu heulen, nur weil das Buch so verdammt weh tut. Überhaupt nicht peinlich, nööö...


Gelesen habe ich im Februar also 11 Bücher, plus zwei weitere habe ich angefangen (Captive Prince von C. S. Pacat und Three Dark Crowns von Kendare Blake). Damit bin ich sehr zufrieden, vor allem, weil wirklich tolle Bücher dabei waren! :-)


Alles Liebe
 x Kathi


PS: Zu einigen von den Büchern werden in den folgenden Tagen bestimmt noch ein paar ausführlichere Rezensionen kommen als mein Geblubber in diesem Post. Wenn ich mich denn dazu motivieren kommen. Also sagen wir mal, es werden vielleicht noch ein paar Rezensionen folgen. Ich habe mir zumindest zu allen gelesen Büchern Notizen gemacht, also könnte das vielleicht auch ein wahrscheinlich sein. Wir werden sehen :-)

PPS: Guckt jemand Riverdale? Mich hat die Serie total angefixt (wider erwarten) und ich HASSE es auf die neuen Folgen zu warten. Netflix soll sich gefälligst mal ein bisschen beeilen...

Dienstag, 17. Januar 2017

[Rezension] Blutige Fesseln - Karin Slaughter

Infos.

Autor/in: Karin Slaughter
Preis: 9,95 €
Hörbuchlänge: 478 Minuten
Originaltitel: The Kept Woman 
Sprache: Deutsch 

Klappentext.

Ein brutaler Mord. Eine Blutspur ins Nichts. Eine verhängnisvolle Waffe. 

Es ist der persönlichste Fall in Will Trent's Laufbahn. Das spürt der Ermittler schon in dem Moment, als er das leer stehende Lagerhaus betritt und die Leiche entdeckt - die Leiche eines Ex-Cops. Blutige Fußabdrücke weisen auf ein zweites Opfer hin. Eine Frau. Von ihr fehlt jede Spur. Das Brisante: Gegen den prominenten Eigentümer des Lagerhauses ermittelt Will bereits seit einem halben Jahr wegen Vergewaltigung. Erfolglos! 
Als am Tatort zudem ein Revolver gefunden wird, der auf Will's Noch-Ehefrau Angie zugelassen ist, ahnt er, dass die ein Spiel auf Leben und Tod wird.